Erfolgreiche Neuwahlen

Josef Hönig, Walter Bauer und Gordon Schmedemann sind Vorsitzende

Es war schon eine kleine Sensation, als vor eini­gen Wochen Franz Sporer, der erste Vorsitzende des Fischereivereins Furth im Wald, sein Stellvertreter Uwe Margeth und der Gerätewart Reinhard Kroll von ihren Ämtern zurücktraten. Nachdem sich die Vorstandschaft nicht zu den Grün­den geäußert hatte, folgte großes Rätselraten.

Die Rücktritte machten eine Teil-­Neuwahl notwendig, die am Sonn­tag stattfand. Fast 100 Vereinsmit­glieder waren dieser Einladung zur außerordentlichen Mitgliederver­sammlung in den Saal der Further Kolpinghauses gefolgt. Die Ver­sammlung startete harmonisch, ohne Vorwürfe oder Schuldzuwei­sungen. Vermutlich hatten zwar vie­le Teilnehmer Aufklärung über die Gründe des Rücktritts erwartet, doch der bisherige Vorsitzende ging in seiner Begrüßung nur kurz da­rauf ein; er sprach von starker Ar­beitsbelastung und Uneinigkeit in der Vorstandschaft.

Verein auch ohne Amt unterstützen

Franz Sporer bedankte sich bei der Gelegenheit bei seinen Vor­standskollegen und allen Vereins­mitgliedern sowie bei der Stadt Furth im Wald, die den Belangen des Vereins stets aufgeschlossen ge­genüberstehe. Er betonte, dass er den Verein auch ohne Amt weiter unterstützen werde. Danach über­nahm Ehrenmitglied und dritter Bürgermeister Franz Former als Wahlvorsitzender die Leitung der Versammlung. Er wies darauf hin, dass die Übernahme eines Vereins­amtes immer auch die Übernahme von Verantwortung bedeute. Dies solle jedem Bewerber bewusst sein, bevor er kandidiere. Als erster Schritt der Neuwahlen wurde die bisherige Vorstandschaft per Akklamation entlastet. Wie in der Vereinssatzung festgelegt, musste die eigentliche Wahl in schriftlicher Abstimmung durchge­führt werden. 94 stimmberechtigte Mitglieder hatten sich im Saal des Kolpinghauses versammelt. 

Ein Bewerber für jeden Posten

Wer allerdings große Kampfab­stimmungen erwartet hatte, wurde enttäuscht: Da für jeden Posten je­weils nur ein Bewerber genannt wurde, beschränkte sich die Wahl auf jeweils ein Ja, Nein oder oder Enthaltung. Nach der Wahl über­nahm es der neue Vorsitzende, der Versammlung für seine Wahl zu danken.

Zugleich kündigte er das Danke­schön-Essen für die Helfer beim Fi­scherfest an. So harmonisch wie die Versammlung begonnen hatte, ging sie auch zu Ende.

Die neue Vorstandschaft

Zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde der bisherige zweite Vorsit­zende Josef Hönig. Er erhielt 63 der insgesamt 94 Stimmen (23 Gegen­stimmen, acht Enthaltungen). Seine gleichberechtigten Stellvertreter wurden Walter Bauer (71 JaStim­men, 17 Gegenstimmen, sechs Ent­haltungen) und Gordon Schmede­mann (75 Ja-Stimmen, elf Gegen­stimmen, acht Enthaltungen). 
Zum neuen Gerätewart wählten die Mitglieder Sascha Zander. Er erhielt 87 der 94 Stimmen (bei sie­ben Enthaltungen).

 

Share:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen