Gastfischer-Bestimmungen für Drachensee 2022

Unter Einhalt der festgesetzten Fangbeschränkungen gefangene Fische oder Fische, die keiner Fangbeschränkung unterliegen, dürfen nicht in den See zurückgesetzt werden. Das Zurücksetzen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Das Hältern von Fischen ist nur in Ausnahmefällen und in geringstmöglicher Dauer zulässig.

Achtung:  Das Mitbringen von lebenden Köderfischen ist aufs strengste untersagt, bei Nichteinhaltung

sofortiger Entzug der Angel- Erlaubnis! Waller (egal welche Größe dürfen nicht mehr zurückgesetzt werden und es gibt dafür keine Fangbeschränkung.

Das Angeln auf Raubfisch ist mit einer Handangel erlaubt. Das Anfüttern ist nur während des Angelns erlaubt, die mitzuführende Tageshöchstmenge an Nass- oder Trockenfutter beträgt zwei Kilogramm.

Gefangene Fische sind sofort in die nachstehende Drachensee-Fangliste einzutragen. Nach Beendigung des Fischens Tageskarte (mit Fangbericht) in Sammelkasten beim DLRG Haus einwerfen.  Danke!

Die Seeufer dürfen nur zu Fuß betreten werden, der Angelplatz ist sauber zu verlassen. Auf den Uferstraßen sind die Verkehrsbeschilderungen zu beachten. Kraftfahrzeuge dürfen nur auf den ausgewiesenen Angler-Parkplätzen abgestellt werden. Für Flurschäden haftet der Verursacher. Zur Beachtung: Die Sperrzonen für Gastangler auf der Rückseite.

Achtung: Das Zelten oder Camping ist für Gastangler verboten. Ausgenommen ist ein Wetterschutz ohne Liegemöglichkeiten. Feuerschalen oder offenes Feuer sind verboten. Es wird empfohlen, mit abgesenkten Schnüren zu fischen.

Legen Sie Ihren Parkplatz-Schein für Gastangler gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs. Es besteht Schraubenverbot, Benzin- und Elektroantriebe sind nicht erlaubt.

Bei schwerwiegenden Verstößen gegen das FiG sind die Aufseher ermächtigt sofort die Angelerlaubnis vorläufig einzuziehen

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Anglertag an unseren Gewässern und Petri Heil