Kaulbarsch (Gymnocephalus cernua)

Artbeschreibung

Wir finden den Kaulbarsch sowohl in stehenden Gewässern als auch in den unteren Teilen von Flüssen bis in die Brackwasserregion, wo er meistens gesellig in größeren Schwärmen lebt.

Lebensraum / Lebensweise

Sein Verbreitungsgebiet ist vor allem Mitteleuropa. Es reicht von England und Nordfrankreich bis hinter den Ural.

Biologie

Die Laichzeit fällt in die Monate April bis Mai. Die Eier werden schubweise in klebrige Streifen an Steinen und Pflanzen abgelegt.

Nahrung

Die Nahrung besteht aus kleinen Wassertieren wie Würmer, Insektenlarven und Kleinkrebsen.

Größe / Gewicht

Durchschnittliche Länge ca. 12 -15 cm max 25 cm, dann bis 400 Gramm schwer.

Allgemeine Bedeutung

Wirtschaftlich ist seine Bedeutung gering, er wird aber in einigen Gegenden wegen seines schmackhaften Fleisches besonders für Fischsuppen geschätzt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen